Geschäftsbericht 2016

Dieter Hermes und Walter Syndikus

Internationales Geschäft einfach machen – Gebündelte Kompetenzen für globale Strategien

Die Globalisierung ist einer der prägendsten Trends unserer Zeit und hat Auswirkungen auf alle Bereiche unseres Lebens. Wirtschaftlich gesehen führt er zu einer Internationalisierung und Vernetzung der Märkte, die die Aktivitäten von Unternehmen nachdrücklich beeinflusst.

Lesezeit 2 Min.



Dieter Hermes und Walter Syndikus




Auch mittelständische Firmen erhalten durch internationale Beziehungen neue Wachstumsperspektiven. Das spiegeln auch die steigenden Exportzahlen für Deutschland wider: So wurden laut Angaben des Statistischen Bundesamtes im Jahr 2016 von Deutschland Waren im Wert von fast 1.207 Mrd. EUR exportiert. Damit waren die deutschen Exporte im Jahr 2016 1,2 Prozent höher als im Jahr 2015.

Bedeutung weltweiter Aktivitäten steigt

Wie eine repräsentative Umfrage in mittelständischen Unternehmen zum Thema Auslandsaktivitäten im Auftrag der DZ BANK im Herbst 2016 ergab, sind 58 Prozent der mittelständischen Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 0,5 und 125 Mio. EUR aktuell im Ausland geschäftlich engagiert. Wenn ein Unternehmen nicht selbst im Ausland produziert, so importiert oder exportiert es zunehmend Waren oder Dienstleistungen.

58% der mittelständischen Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 0,5 und 125 Mio. Euro sind aktuell im Ausland geschäftlich engagiert.

Die DZ BANK unterstützt die Volksbanken Raiffeisenbanken und deren mittelständische Kunden mit ihrer Expertise und ihrem globalen Netzwerk bei internationalen Geschäften. Dafür hat sie ihr Know-how in ihrem „Auslandskompetenzcenter“ gebündelt. Von der kompetenten und umfassenden Beratung und Betreuung im Auslandsgeschäft profitieren die Genossenschaftsbanken und deren Kunden unmittelbar. „Die Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken sind Mittelständler, die durch die wachsende Vernetzung des Welthandels immer internationaler werden. Wir möchten diese Kunden im internationalen Geschäft adäquat begleiten“, beschreibt Walter Syndikus, Projektleiter für die Weiterentwicklung des internationalen Geschäfts mit den Volksbanken Raiffeisenbanken, die Motivation der DZ BANK.

„Wir möchten unsere Kunden im internationalen Geschäft adäquat begleiten.“

Walter Syndikus

Internationale Marktexpertise und ein funktionierendes Netzwerk

Die wirtschaftlichen Aktivitäten ins Ausland auszuweiten, muss jedoch gut vorbereitet sein. Die DZ BANK steht mittelständischen Unternehmen zur Seite und hilft ihnen bei der Erschließung neuer Zukunftsmärkte. „Unsere Organisation verfügt über umfangreiches Know-how, um die Internationalisierung unserer mittelständischen Kunden in den relevanten Zielmärkten der Welt bestmöglich zu unterstützen“, weiß Dieter Hermes, Gruppenleiter Beratung und Vertrieb Auslandsgeschäft West. Dabei sind die rund 1.000 Volksbanken Raiffeisenbanken regional verwurzelt und kennen ihre mittelständischen Kunden oft seit Jahren. Die DZ BANK als subsidiärer Partner der Genossenschaftsbanken unterstützt die Bank vor Ort mit ihren erfahrenen Auslandsspezialisten und verfügt über ein gut strukturiertes Netzwerk an Filialen und Repräsentanzen in den wichtigsten Wirtschafts- und Wachstumszentren der Welt. Um die Kunden darüber hinaus zu begleiten, unterhält die DZ BANK zusätzlich zu ihrem eigenen Auslandsnetzwerk Korrespondenzverbindungen mit führenden Banken in rund 150 Ländern.