» 70 UMGLIEDERUNGEN

Inaktiv gewordene Märkte führten bei einigen ursprünglich als Handelsaktiva erfassten finanziellen Vermögenswerten zum Wegfall der Handelsabsicht, so dass in den Geschäftsjahren 2008 bis 2010 für diese finanziellen Vermögenswerte Umgliederungen in die Kategorien „Kredite und Forderungen“ sowie „Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte“ vorgenommen wurden. Außerdem wurden im Geschäftsjahr 2008 Umgliederungen von Fi­nanzanlagen der Kategorie „Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte“ in die Kategorie „Kredite und Forderungen“ vorgenommen, da der DZ BANK Konzern die Absicht hat, diese finanziellen Vermögenswerte auf absehbare Zeit zu halten. Sämtliche dargestellten Umgliederungen wurden im Einklang mit den Änderungen an IAS 39 und IFRS 7 vom Oktober 2008 vorgenommen.

Im Geschäftsjahr wurden keine finanziellen Vermögenswerte umgegliedert. Im Vorjahr er­folgte eine Umgliederung von finanziellen Vermögenswerten mit Buchwerten in Höhe von 245 Mio. € von der Kategorie „Zu Handelszwecken gehalten eingestufte Finanzinstrumente“ in die Kategorie „Zur Veräußerung verfügbare finanzielle Vermögenswerte“.

Die Buchwerte und die beizulegenden Zeitwerte der finanziellen Vermögenswerte, die im Einklang mit den Änderungen an IAS 39 und IFRS 7 vom Oktober 2008 umgegliedert ­wurden und sich am Abschlussstichtag im Bestand befinden, betragen:

 
             
in Mio. €         31.12.2011 31.12.2010
Buchwerte 3.038 3.657
Beizulegende Zeitwerte 2.335 3.394

Bei Verzicht auf sämtliche Umgliederungen in den Vorjahren wäre im Geschäftsjahr ein zusätzliches erfolgswirksames Ergebnis aus der Bewertung zum beizulegenden Zeitwert in Höhe von -125 Mio. € vor Steuern (Vorjahr: -118 Mio. €) erfasst worden. Weiterhin wären ohne die im Geschäftsjahr 2008 vorgenommenen Umgliederungen von zur Veräußerung verfügbaren finanziellen Vermögenswerten im Berichtszeitraum weitere erfolgsneutral erfasste Bewertungsverluste in Höhe von -87 Mio. € vor Steuern (Vorjahr: 259 Mio. € Bewertungsgewinne vor Steuern) angefallen.

Aus sämtlichen im Bestand befindlichen umgegliederten finanziellen Vermögenswerten ergeben sich im Geschäftsjahr im Konzernergebnis vor Steuern erfasste Gewinne, Verluste, Erträge und Aufwendungen in Höhe von 136 Mio. € (Vorjahr: -352 Mio. €).

Die Bandbreite der Effektivzinssätze für die im Vorjahr umgegliederten finanziellen Vermögenswerte betrug zum Umgliederungszeitpunkt 2,2 bis 4,7 Prozent. Zum Zeitpunkt der Umgliederung wurden für im Vorjahr umgegliederte finanzielle Vermögenswerte erzielbare Cashflows in Höhe von 293 Mio. € erwartet.

 

Zurück zur Übersicht Weiter zu 71 Wertpapierpensionsgeschäfte

 
Finanzverbund der Volksbanken Raiffeisenbanken
  • Seite drucken
  • PDF Version herunterladen
  • Kennzahlenvergleich
  • Vorjahresvergleich
DZ BANK Gruppe